Freitag, 3. April 2015

Bequemlichkeit || Litter Locker II

Wenn es Möglichkeiten gibt, die den Alltag stressfreier,und angenehmer gestalten,sollte man dieses doch auch ausnutzen. Dazu haben meine Mitbewohner den Litter Locker II gekauft. Er soll den täglichen Gang zur Mülltonne ersparen. Wenn man also 5 mal am Tag, die Katzentoilette reinigt, sind es 5 Wege zur Mülltonne, die der Litter Locker II am Tag erspart.
Der Litter Locker II  ist quasi ein Windeleimer für benutztes Katzenstreu.Das Prinzip ist dasselbe.
Wenn ihr den Litter Locker II kauft, bekommt ihr zusätzlich zum eigentlichen Mülleimer, noch eine Streuschaufel samt Behälter und eine Kassette mit den Müllbeuteln, die speziell für den Litter Locker II sind.

Zum Aufbau
Wenn ihr den Litterlocker aufbaut, befestigt ihr zunächst,den
Behälter der Streuschaufel an der Seite oder auf der Rückseite.
Danach setzt ihr die Kassette ein, und zieht erst einmal etwas Beutel aus der Kassette. Am Ende macht ihr einen Knoten, damit auch nichts durchfallen kann. Die Folie bzw. der Beutel, ist speziell beschichtet und luftdicht. Und schon seid ihr fertig. Ihr steckt zu allerletzt die Streuschaufel in den Behälter.

Zur FunktionsweiseIhr öffnet den Deckel, und füllt das alte Streu in das Loch. Danach zieht ihr einfach an dem schwarzen Hebel auf der Frontseite, und schon verschwindet das alte Streu im Nirgendwo (auch Beutel genannt).Ist der Beutel voll, zieht man ihn durch den "Cutter". Danach kann man ihn entsorgen. Am Ende des neuen Beutels, wird dann ein Knoten gemacht.

Fazit
Die Versprechen des Herstellers sind, dass man sich einige Wege zur Mülltonne ersparen soll, und das die Streuentsorgung geruchsfrei ist.
- Das kann man auch so Bestätigen.

Desweiteren, soll ein Beutel, bei einer Katze 2 Wochen reichen. Sprich: Nach 2 Wochen, soll der erste Gang zur Mülltonne stattfinden. Insofern man nur einmal täglich die Toilette reinigt. Meine Mitbewohner reinigen meine Katzentoilette täglich 2 mal, dass heißt, ein Beutel sollte eine Woche reichen, macht er aber nicht. 5 Tage hat der Beutel gereicht,was jetzt nicht gerade toll ist. Immerhin kostet der Litter Locker II 19,97€ und eine Nachfüllkassette kostet 6,99€. ( Man kann ihn aber auch mit normalen Müllbeuteln füllen, aber dazu gibt es einen gesonderten Beitrag)

Die gesamte Kassette soll 2 Monate bei einer Katze reichen.- Das können wir aber weder bestätigen oder dementieren, denn wir haben ihn erst seit 18 Tagen.
Prinzipiell ist der Litter Locker II eine Anschaffung wert, wenn man nicht mehr als 2 Katzen hat ( sonst lohnt er sich nicht), wenn man sich ein paar Wege zur Mülltonne ersparen möchte und wenn man eine geruchsfreie Streuentsorgung wünscht.
Die Handhabung, sowie das einlegen der Kassette und das Herausziehen des neuen Beutels ist sehr einfach.

Alltag auf 4 Pfoten vergibt 4 von 5 Pfoten, für den Litter Locker II

Kommentare:

  1. Wir hatten den Litter auch mal vor einiger Zeit und dafür dann ganz normale Gefriertüten benutzt.
    Siehe http://www.schnurrwelt.de/2012/03/07/produkttest-projekt-litter-locker/
    Letztendlich hat sich dieses Entsorgungssystem für uns aber dann doch nicht gelohnt. Mittlerweile benutzen wir ganz einfach Einstreu, die man zwischendurch auch im WC entsorgen kann. So ist es für das Dosinchen noch einfacher.
    Schnurrer von Kimbi & Enny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei uns ist der Littler Locker noch immer gern im Einsatz - jedoch wäre ein Tragegriff auch mal eine Idee gewesen, gell ?! ... Das mit den Müllbeuteln bzw. Gefriertüten werden wir auch ausprobieren !

      Schnurrer, Gizmo

      Löschen
  2. Frauli hatte auch mal überlegt sich so ein Teil zu kaufen, es dann wieder verworfen.
    Wir haben ihr zudem gemaunzt, dass die Taler besser in Leckerlis eingesetzt werden sollen.

    Stumper
    Felix, Shadow, Ernie und Monti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber Leckerlis müssen ja auch irgendwann mal wieder wohin :p ?
      Bei 4 Katzen , denke ich aber, würde sich das Teil eh nicht lohnen - Dann ist bei euch nach ca. 2 Wochen die erste Kasette schon leer :o

      Schnurrer, Gizmo

      Löschen
  3. Hallo, lieber Gizmo,

    in meinem Keller leben ja 3 Katzen.
    An einem Tag sammelt sich da in der kalten Jahreszeit schon was an,
    3 - 4 Mal am Tag müssen die Katzenklos schon geleert werden.
    Also würde sich der Litter bei mir nicht lohnen.
    Mein kleiner Pitti, der in meinem Haushalt lebt, ist Freigänger.
    Es kommt vor, dass er sein Katzenklo nur 3 - 4 Mal die Woche
    nutzt.
    Ich bin der Meinung, dass jeder für sich entscheiden muss,
    ob sich der Litter für ihn lohnt.

    Liebe Grüße von
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man muss selber abwägen ob er sich lohnt oder nicht - für einen Katzenhaushalt mit max. 2 Katzen würde es sich vielleicht noch lohnen - bei 2+ eher nicht mehr.

      Schnurrer, Gizmo :)

      Löschen

Lass doch einen Kommentar oder Schnurrer da ! :)
Wir würden uns sehr freuen.