Samstag, 12. März 2016

Die 2 in 1 Höhle - The Cat Ball || Purrmania

Die Mitbewohner waren auf der Suche nach einem neuen Schlafplatz für mich und Kenai. Die Suche hat sich aber etwas schwer gestaltet, da die Höhlen entweder viel zu klein waren, mit Plüsch bedeckt waren oder farblich nicht in die Wohnung gepasst hätten.
Fündig wurden die Mitbewohner bei "purrmania".



Purrmania hat nicht nur Spielzeug, sondern hat auch Schlafplätze im Angebot.
Die Mitbewohner haben sich für "The Cat Ball" entschieden. Dieser wird von der Designerin Jennifer Schmidt in der USA und in einer kleinen Manufaktur in Mexiko hergestellt.The Cat Ball gibt es in limitierten Kleinauflagen aus Designer-Stoffen. Was ein Glück,dass purrmania diese tollen Höhlen nach Deutschland geholt hat und offizieller Partner und Importeur ist.
The Cat Ball soll nicht nur zum schlafen dienen, sondern auch zum spielen.Genau diese beiden Funktionen hat er auch hier bei uns bewiesen.
Die Höhle besteht aus Baumwolle und ist gefüllt mit Schaumstoff. Trotz der besonderen Form, kommt sie ganz ohne Draht und Verstärkung aus.

Der Durchmesser des Catballs beträgt ca. 40cm - genug Platz für 2 Stubentiger.

Die Mitbewohner haben sich für das Melonen-Design entschieden. Der endgültige Platz der Melone sollte im Flur sein, und da passt sie farblich perfekt hin.
Allein die Vorstellung vom rollenden "Melonie-Moni" hat die Mitbewohner aber dazu bewegt, die Höhle zum beschnuppern im Wohnzimmer zu lassen.

Die Höhle ist so groß, dass sowohl Kenai als auch ich zusammen darin Platz haben, ohne dass einer von uns die Beine des anderem im Gesicht hat.
manchmal wird sich auch darum gestritten
Die Höhle ist nicht nur sehr leicht, sondern auch sehr hochwertig verarbeitet. Wer einen Fadenrest, oder eine schiefe Naht sucht, ist hier definitiv falsch.
Der Stoff ist relativ anfällig für Katzenhaare, deswegen solltet ihr diese vor dem Waschen mit einer Fusselrolle entfernen. Dies geht aber kinderleicht. Es ist aber keinesfalls ein Nachteil dass sich Katzenhaare dort sammeln,denn wo wir Stubentiger gerne liegen, findet man besonders viele Haare.
Dass man in der Höhle nicht nur schlafen kann, ist ebenso bewiesen. Da die Höhle über einen großen, und einen kleinen Eingang verfügt, kann man wunderbar toben, und den anderen Stubentiger ärgern. Besonders toll ist


es aber, wenn ich mal wieder durch die Wohnung rolle- natürlich nicht für mich lustig, sondern für die Mitbewohner. Deshalb kam auch der Spitzname "Melonie-Moni" zum Vorschein. Ein wenig Stolpergefahr besteht in dieser Situation schon für meine Mitbewohner, es ist aber der schnellste Weg, sich in der warmen Höhle von A nach B zu bewegen und Kenai zu jagen.

Fazit: Die Höhle färbt bei dem waschen nicht ab, jedoch solltet ihr den Catball alleine waschen und vorher die Katzenhaare mit einer Fusselrolle entfernen. Der Preis für diese Qualität ist vollstens gerechtfertigt. Die Verarbeitung ohne Draht ist zudem auch ungefährlich für die Stubentiger. Da Katzen allgemein Höhlen und Verstecke lieben, ist der Catball hier der neue Lieblingschlafplatz. Wenn die Mitbewohner mal wieder einen von uns suchen, oder sogar uns beide - in die Melone wird zuerst geschaut.

Wer eine Höhle sucht, die nicht nur Qualität verspricht, sondern diese auch hält und zudem spielen und schlafen vereint, sollte sich "The Cat Ball" einmal anschauen. Das könnt ihr >hier< tun.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Lass doch einen Kommentar oder Schnurrer da ! :)
Wir würden uns sehr freuen.