Donnerstag, 18. September 2014

DIY - Fummelbrett

Hallo ihr lieben Pfotenfreunde,



mein Frauchen hat sich Gedanken gemacht, mit was sie mich wirklich beschäftigen kann, ohne dass sie immer im selben Raum ist ( Sie muss ja auch mal mein Klo machen oder Putzen ;) )

Sie kam auf die Idee, ein Fummelbrett zu basteln.

Das Ganze kostete Sie ganz 0€ und 45 Minuten Zeit, für begabte Bastler reichen auch locker nur 0-30 Minuten  ^^


Warum sollten Katzen "fummeln" ? 


  • es fördert die Motorik der Fellnasen
  • Sie bekommen Leckerlies und "tun" dafür etwas
  • es beschäftigt sie
  • Sie müssen nachdenken wie sie an das Leckerlie kommen, denn der Kopf passt nicht überall durch
  • Ein Bisschen Spiel, Spaß und Freude, machen den Stubentiger müde

Was benötigt ihr ? 


  • eine Unterlage ( ein altes Holzbrett oder ein Stück Karton )
  • Schere, Kleber und Klebeband
  • Toilettenpapier-rollen oder Küchenrollen-rollen
  • Joghurtbecher oder ähnliches
  • Gardinenringe
  • Einen kleinen Karton
  • Nadel und Faden
  • natürlich ein paar Leckerlies



Das alles benötigt ihr um das Fummelbrett herzustellen.

Die Gardinenringe habe ich mit Hilfe Faden zusammengebunden, im 2er Paar, und habe sie an eine Halterung für die Gardinenstange gebunden.
Die Halterung habe ich dann auf die Pappe geklebt.


Die Verpackung auf dem obigen Foto, unten, ist von der Marke "Trixie" Dort waren 6 Mäuse drin. Ich habe sie auch mit Hilfe von "Alleskleber" auf die Pappe geklebt.

Denn jedes Fummelbrett sollte einfache Teile enthalten.



Das ist das Ergebnis der Toilettenpapierrollen.

Ich habe in Jede äußere Rolle ein Loch reingeschnitten.
Als Pyramide wurden sie dann gestapelt und mit Klebeband festgeklebt.


Der Karton ist eine Verpackung von Haarfarbe. Die Fäden sind schwarze Wolle. Es soll verhindern dass der Kopf durch passt, und es zu einfach wird.
Wie ihr seht hat es Gizmo sehr schnell begriffen und den Dreh heraus.

Einzelne Gardinenringe habe ich auch noch auf den Boden geklebt( Mit Klebeband)


Ein hoher Joghurtbecher eignet sich besonders zum  herausangeln.

Neben dem Joghurtbecher links, ist ein Verschluss von den alten Filmen für den Fotoapparat. Hinein kann man auch Leckerlies geben.

Ich habe in den Joghurtbecher zusätzlich noch einen kleinen Ball reingelegt, damit es etwas schwieriger wird.

Vielleicht konnte ich euch ja ein paar Anregungen geben,
Was wichtig ist: Alle scharfen Kanten sollten abgeschliffen oder wenigstens abgerundet werden.
Die Verpackungen sollten gründlich ausgespült werden.


Ich hoffe ihr macht es mal nach.
Ihr könnt mir ja gerne eure Bilder posten.

Euer Gizmo

Kommentare:

  1. Das ist ja eine tolle Fummelecke *staun*
    Leider fehlt unserem Frauli im Moment die Zeit zum Basteln *soifz*
    Aber bald kommt ja die kuschelige Zeit und da wird es dann wieder ruhiger für Frauli.

    Stumper
    Felix, Shadow, Ernie und Monti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für das Kompliment, mein Frauchen wird sich freuen.
      Ich habe mich sehr darüber gefreut, musste aber einen Tag aufs Clickern aufgrund der Kalorien verzichten - naja jetzt benutzte ich es im Wechsel von 2 Tagen (:

      Liebe Grüße von Gizmo

      Löschen

Lass doch einen Kommentar oder Schnurrer da ! :)
Wir würden uns sehr freuen.