Donnerstag, 13. November 2014

DIY - Adventskalender // Katzenedition

Es wird merklich kälter und bis Weihnachten ist es auch nicht mehr lang. Zur Zeit, plage ich mich mit einer Erkältung und Bindehautenzündung herum, aber ich bin auf dem Weg der Besserung. Meine Mitbewohner wollten sich also etwas einfallen lassen, damit sie mir eine Freude bereiten.Wie macht man das am Besten, so kurz vor Weihnachten ? Richtig, mit einem tollen Adventskalender.


Wie ihr so einen Kalender herstellen könnt, erfahrt ihr weiter unten.

Was wird benötigt ? 

  • viel Pappe / oder einen ausreichend großen Karton
  • Farbe und Pinsel 
  • Geschenkpapier oder Buntpapier
  • Bleistift und Edding
  • Lineal
  • Schere und Cuttermesser 
  • Füllung
  • Kleber


1. Schritt 

Dieser besteht daraus, die Grundplatte für unseren Kalender zu bauen bzw. herzustellen.
Meine Mitbewohner nahmen dafür einen großen Karton auseinander. 
Sie schnitten ein Quadrat aus. Dieses hatte die Maßen von 40cm mal 40cm.

Damit die Grundplatte nicht so "hässlich" aussieht, verwendeten sie Wandfarbe. Ihr könnt natürlich auch normale Farbe nehmen, Da wir aber kein rot mehr da hatten, nahmen sie die rote Wandfarbe. Einfach damit einpinseln und trocknen lassen.
Bitte achtet darauf, das eure Samtpfote dabei nicht in der Nähe ist - die Dämpfe der Farben sind schon nicht für den Menschen gesund.

Nachdem die Platte getrocknet ist, geht es dann zu dem aufwendigsten Schritt über.

2. Schritt 

Der 2. Schritt ist das aufzeichnen der Schachteln.  Wir haben Schachteln ohne Deckel genommen, damit ich zur Not auch selbst ein "Türchen" öffnen kann.

Ihr könnt aber natürlich auch Schachteln mit Deckel basteln. ( rechtes Bild)

Vergesst bitte nicht die Laschen zum Kleben aufzuzeichnen, sonst hält eure Schachtel nachher nicht zusammen.

Wir haben 1 Schachtel mit einer Länge von 6cm gebastelt, dann 15 mit der Länge von 5 cm und dann noch einmal 15 mit der Länge von 4cm. Denn auch nicht jedes Türchen, bei einem normalen Adventskalender ist gleichgroß. 

Wir haben die Schachteln, auf Geschenkpapier gezeichnet. Da hat man eine große Fläche, auf der man alle Schachteln aufzeichnen kann.Wichtig ist auch, dass die Maße stimmen, sonst sind die Schachteln krumm und schief.
Das kann aber schon einmal passieren, wenn die Fellnase alles überwachen muss.

3. Schritt

Nun müssen alle ausgeschnittenen Schachteln zusammen geklebt werden. Meine Mitbewohnerin hat für alle circa 1 Stunde gebraucht.

Wenn ihr das aber auch geschafft habt, müsst ihr sie auf der Grundplatte richtig anordnen. So wie es euch gefällt. Die größte Schachtel ist bei uns natürlich die 24.
Wenn ihr sie dann richtig angeordnet habt, und es euch gefällt, könnt ihr die Nummern verteilen. Geschenkpapier kann man mit jedem Stift beschriften  - wir haben die Zahlen aber mit einem Edding verwirklicht.

Nachdem auch die Zahlenfrage geklärt wurde, geht es nun ans aufkleben. Dafür einfach einen Kleber nehmen, der gelartig ist. Wir haben dafür den UHU-Alleskleber genommen. Mit dem Kleber einfach einen klecks auf die Rückseite geben, und andrücken. Es ist aber am Besten , wenn man sich von der unteren Reihe nach oben arbeitet. 

Wenn das Ankleben auch geschafft ist, geht es zum letzten Schritt - die Füllung ! 

4.Schritt - die Füllung 

Damit der Kalender auch für die Fellnasen attraktiv ist, muss man natürlich die optimale Füllung auswählen. Damit das ganze dann auch noch frisch bleibt, entweder in Frischhaltefolie einwickeln - dann aber aufpassen, dass diese nicht verschluckt wird, oder in Alufolie. Wenn man die Leckereien in Küchenrolle einwickelt, können die Samtpfoten es selber öffnen.

Wir haben uns dafür entschieden, da auch Spielzeug im Kalender ist, die Leckerlies in Frischhaltefolie einzuwickeln.

 In meinem Kalender, gibt es alle meine Lieblinsleckerlies.
Die Cat Yums, von Vitakraft zum Beispiel. Diese gibt es in 3 Geschmacksrichtungen : Lachs, Leberwurst und Käse. Ich mag alle 3 sehr. Da die Catyums recht groß sind, machen meine Mitbewohner sie halb. Zu kaufen gibt es sie bei Kaufland, bei Fressnapf im Futterhaus oder online bei Zooplus.
 Die Leckerlies von Catzfinefood, mit Lachs kennt ihr schon. Diese Leckerlies, in Herzform, sindmit Kaninchen und Geflügel. Eigentlich bekomme ich diese nur beim Clickern- aber in meinem Kalender sind sie auch zu finden.
 Nicht zu vergessen, sind die Cosma-Snackies. In meinem Kalender sind 4 Geschmacksrichtungen: Huhn, Ente, Thunfisch und Rind. Es ist getrocknetes Fleisch, und das zu 100%. Die gibt es eigentlich abends, bevor meine Mitbewohner ins Bett gehen- da Weihnachten aber etwas ganz besonderes ist, bekomme ich im Dezember auch ausnahmsweise mal welche am Tag.





Die heiligen Käserollis dürfen auch nicht fehlen. Hoffentlich rollen diese nicht weg, wenn sie schon mal im Kalender liegen. Diese sind eigentlich der Abschluss vom Clickertraining. Ich freue mich jetzt schon riesig darauf.








Die 7 Snacks von Tigeria, sowie die Leckerlies von Almo Nature sind auch noch im Kalender drin. Einen Ball konnte ich auch schon entdecken. Da ich aber jetzt schon weiß was alles im Kalender ist, haben sich meine Mitbewohner etwas einfallen lassen. Zum Türchen mit der Nummer 24, bekomme ich noch eine Schachtel, wo ich noch nicht weiß was drin ist.

Hier der Beweis:
Ich werde euch natürlich berichten, was darin war. Ich freue mich jetzt schon riesig auf Weihnachten. Wer mag, kann den Kalender natürlich auch noch weihnachtlich verzieren - Aber wie das aussieht, sehr ihr im nächsten Kalender- denn ich habe 2, okay gut, den 2. muss ich an meinen  Kumpel Leo abgeben, aber ich teile ja gern.

Bekommen eure Fellnasen auch einen Kalender ?
Wie handhabt ihr das?




Kommentare:

  1. Wir bekommen auch jeder einen Kalender von Zooplus.
    Da sind wir alle immer ganz heiß drauf. Wie Ernie den sah ist er fllugs in die Küche gerannt, hat sich auf dem Stuhl gesetzt .... ja, so etwas merkt er sich ;)

    Selber machen ... die würden nicht halten. Da würden Ernie und Monti für sorgen.
    Aber die Menschheit bekommt selbst gemachte :)

    Stumper
    Felix, Shadow, Ernie und Monti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wo das Fressen steht merken sich doch alle Fellpfoten oder ? :D

      Für meine Mitbewohner gibt es auch selbst gemachte - da meiner weggestellt wird wenn sie nicht im Raum sind, haben sie da keine Bedenken - außerdem ist die große Box im Regal mit allen Leckerlies drin viel interessanter- kann man alles rauswühlen :p :D

      Schnurrer, Gizmo

      Löschen

Lass doch einen Kommentar oder Schnurrer da ! :)
Wir würden uns sehr freuen.