Samstag, 15. November 2014

Nassfutter vom HTZ // Die Testreihe mit dem Heimtierzentrum!

Ja ihr habt richtig gelesen. Es wird eine Testreihe geben. Wir haben eine Kooperation mit dem Heimtierzentrum - sodass wir euch tolle Produkte zeigen können.
Wir haben das Futter zugeschickt bekommen und auch getestet.

Eigentlich sind Eigenmarken ja dafür berühmt, nicht unbedingt gut zu sein. Das können wir aber widerlegen.
Meine Mitbewohner waren ja schon lange auf der Suche nach gesundem Futter für mich. Da ich aber jegliches abgelehnt habe, hatten sie die Suche fast aufgegeben - bis das Futter vom Heimtierzentrum kam.

Ihr habt sicherlich schon was vom Heimtierzentrum gehört - Beispielsweise von uns, da wir den Stand von Orijen auf der Heimtiermesse in Dresden besucht haben.


Wir haben 4 Sorten zugeschickt bekommen.
Truthan, Rind, Lachs und Hühnchen. Hier  könnt ihr euch das Futter online ansehen.
Das Nassfutter ist als Premiumnahrung deklariert und wirbt mit: "Fleisch pur"

Zu allererst muss ich sagen, dass mir auf Anhieb alle Sorten geschmeckt haben. An meinem Stuhlgang oder Trinkverhalten hat sich aber nichts geändert.

Am Besten hat mir die Sorte Lachs geschmeckt.
Obwohl meine Mitbewohner, Futter aus solchen Schalen nicht mögen  - finden sie, dass man mir das Futter öfter holen könnte.

Vorteile

Es riecht angenehm- und nicht nach Katzenfutter.
Das Aussehen ist vielversprechend - und keine "Matschepampe" 



In den Schalen sind jeweils 100g enthalten - was für mich genau eine Mahlzeit ist.
6x 100g kosten in dem Online-Shop 3,54€ dass heißt eine Schale kostet 59ct.
Preis-Leistungsverhältnis ist somit angemessen.

Und das Futter ist getreide,- und zuckerfrei 

Nachteile


Es ist nicht genau deklariert wie viel Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse enthalten sind
Und es ist auch nicht deklariert, wie viel Fisch und Mineralstoffe enthalten sind. Welche Mineralstoffe im Futter sind, wird auch nicht erwähnt.


Fazit

Es ist ein sehr gutes Futter, was es bei mir im Napf,öfter landen wird.
Der Preis stimmt und die Beschaffenheit auch.
Was verbesserungswürdig ist, ist die Deklaration.

Das beste Futter einer Eigenmarke - was wir je getestet haben! Also, konnten wir es auch widerlegen, das Eigenmarken nichts taugen ! 

- und meine Mitbewohner sind froh, ein Futter, wenn es auch nicht das hochwertigste ist, gefunden zu haben, was gesund ist - Und, ich fresse es.

Wir bedanken uns beim Heimtierzentrum und der lieben Frau Heinemann für das Zusenden dieses Futters. Wir freuen uns auf weitere Zusammenarbeit.
Ihr könnt gespannt sein, was wir euch als nächstes vom Heimtierzentrum vorstellen - wir wissen es im Übrigen auch noch nicht - ABER wir lieben Überraschungen !! 




Update:
Frau Heinemann hat uns erklärt warum nicht genau deklariert werden kann und warum die Mineralstoffe nicht aufgeführt sind.
"Wenn Vitamine und Mineralstoffe nicht aufgeführt sind, heißt es das, dass diese nicht künstlich zugeführt wurden.Die Menge an Vitaminen und Mineralstoffen, die aus den Zutaten kommen, wird nicht bei jeder Charge bestimmt. Daher gibt es hierzu auch keine Angaben.
Da wir in unseren Dosen und Schalen frisches Fleisch in Lebensmittelqualität verarbeiten, ist eine genaue Angabe der einzelnen Bestandteile (z.B. %-Anteil Muskelfleisch) nicht möglich, da dies immer ein wenig variiert. " 

Wir danken für diese Antwort. Es ist nachvollziehbar, und das Futter ist ohne Deklaration genauso gut wie mit Deklaration.
Nach unserer Meinung, macht die vollständige Deklaration kein Futter gut oder schlecht  - die Hauptsache ist: dass kein Zucker oder Getreide enthalten ist und dass der Fleischanteil hoch ist.
Für meine Mitbewohner ist es außerdem noch wichtig, dass in dem Futter Fleisch zu erkennen ist und es nicht so stark  nach "Katzenfutter" riecht. - Denn das macht gutes Futter auch aus.


Kommentare:

  1. Ich habe mir neulich mal die chemische Futteranalyse der Stiftung Warentest aus dem ersten Quartal 2014 für Katzennassfutter angesehen. Die Ergebnisse waren wirklich ernüchternd, da der tatsächliche Inhalt von dem aufgedruckten häufig abweicht. Habe ihr euch bei euerer Bewertung nur an den Angaben auf den Verpackungen verlassen?

    LG. Divan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir haben uns auf die Verpackung verlassen - Stiftung Warentest ist nicht so unseres. ;)

      Löschen

Lass doch einen Kommentar oder Schnurrer da ! :)
Wir würden uns sehr freuen.