Dienstag, 3. Februar 2015

Futtertest Catz Finefood

Neue Dinge kennen zulernen  ist immer eine überraschende Angelegenheit. Ich durfte für Petsnature ein Multipack von Catz Finefood testen. Es ist das Multipack 1 mit den Sorten: Geflügel, Lachs, Kalb, Wild, Hering und Krabben und Lamm und Kaninchen.




Das Paket bestand aber nicht nur aus dem Nassfutter, sondern auch aus jeweils einer Packung der 3 verschiedenen Leckerlie-Sorten.Über die Leckerlie-Sorten erfahrt ihr in einem separaten Artikel mehr.


Catz finefood zählt zu den Besten Katzenfutterherstellern. Sie führen keine Tierversuche durch und achten auf die Inhaltsstoffe bzw. auf die Zusammensetzung. Das Futter ist in 85g Tüten und in 200g. 400g und 800g Dosen erhältlich.

Als meine Mitbewohnerin das Paket öffnete,war sie zuerst enttäuscht weil nicht die pinke Sorte dabei war -denn ihr wisst,Frauen und pink dass versteht sich gut. Aber keine Bange, mein Mitbewohner war einkaufen und dachte sich, er tut meiner Mitbewohnerin etwas gutes für's Auge und mir etwas gutes zum Futtern - er hat die Sorte tatsächlich mitgebracht. Wo wir schon beim Thema "Farben" sind, muss man sagen,dass die Farben die sich Catz finefood heraussucht, wirklich auffallend kräftig und schön sind. Sie unterscheiden sich alle wunderbar, sodass man bei einer abwechslungsreichen Fütterung nicht immer auf die Rückseite schauen muss, was es denn für eine Sorte ist - nein man hat ganz viele Farben und sucht einfach eine nach Laune aus.

In jeder Tüte sind 85g Nassfutter enthalten und das Nassfutter ist als Alleinfuttermittel deklariert. Alle Konsistenzen sind fester als andere Tüten-Futter-Sorten, die meine Mitbewohner und ich bisher kannten. Das ist positiv, denn so bleibt kein Rest in der Tüte zurück. Ich habe bei keiner Sorte irgendwelche gesundheitlichen Probleme gehabt, und habe alle Sorten super angenommen. Nicht einmal gemäkelt habe ich. Dass heißt : Futter in den Napf - Sprint zum Napf - Fressen - Fressen - und warten bis die nächste Mahlzeit dran war.
Das Futter riecht zudem auch nicht unangenehm  - eher wie menschliches Frühstücksfleisch. Man schnuppert also schon das gesunde und hochwertige Futter.

Folgende Sorten waren in meinem Paket enthalten:

N°3 Geflügel

Zusammensetzung: 

69% Geflügel ( bestehend aus Muskelfleisch,Herzen, Mägen, Leber und Hälsen )
27,7% Trinkwasser
2% Preiselbeeren
1% Löwenzahn
0,15% Taurin
0,15% Distelöl


N°5 Lachs und Geflügel 

Zusammensetzung: 
36% Lachs
35% Geflügel ( bestehend aus Muskelfleisch, Herzen und Lebern)
26,2% Trinkwasser
1% Spinat
1% Tomate
0,3% Eierschale
0,2% Meersalz
0,15% Taurin
0,15% Hanföl

N°7 Kalb

Zusammensetzung:

70% Kalb ( bestehend aus Muskelfleisch, Herzen, Lebern, Lungen und Nieren)
27,45% Trinkwasser
1% Aprikosen
1% Ananas
0,15% Taurin
0,15% Leinöl
0,15% Meersalz
0,1 % Seealge

N°9 Wild 

Zuammensetzung:
70% Wild ( bestehend aus Muskelfleisch, Herzen und Lebern )
24,45 % Trinkwasser
3% Kartoffel
2% Preiselbeeren
0,2% Rosmarin
0,2% Weizenkeimöl
0,15% Taurin

N°11 Lamm und Kaninchen

Zusammensetzung:
49% Lamm ( bestehend aus Lebern, Fleisch und Lunge )
24,45% Trinkwasser
21% Kaninchen ( bestehend aus Fleisch und Lebern)
3% Cranberries
2% Karotte
0,2% Eierschale
0,2% Sonnenblumenöl
0,15% Taurin

N°13 Hering und Krabben 

Zusammensetzung: 
45% Hering
26,45% Trinkwasser
25% Krabben
2% Kürbis
1% Aloe Vera
0,2% Seealge
0,2% Lachsöl
0,15% Taurin


Fazit

Meine Liebste Sorte war die N°5. Auf diese Sorte habe ich mich wirklich gestürzt und bin über sie hergefallen.
Die Zusammensetzung ist gut deklariert, jedoch wäre es noch schöner, wenn man wüsste aus wie vielen Teilen das Futter aus Muskelfleisch und den Innereien besteht. - Auf der Verpackung steht es nicht, aber auf der Homepage steht die Zusammensetzung des Muskelfleisches und der Innereien. - hier - könnt ihr es z.B. für die Sorte Geflügel nachschauen.
Schade ist auf jeden Fall, dass meistens pflanzliche Öle verwendet wurden - tierische Öle wären viel besser. Des weiteren sind Beeren und Kräuter in kleinen Mengen enthalten, was aber nicht stört, denn sie sind ein sehr kleiner Bestandteil des gesamten Futters, was das Futter sehr hochwertig macht. Auch der kleine Anteil des Kohlenhydrat-Trägers Kartoffel ist in der Sorte N°9 enthalten, was aber wiederum nicht so schlimm ist, da auch das nur eine kleine Menge des gesamten Futters ausmacht.


Da mein Futter eh komplett umgestellt wurde, darf Catz finefood in meinen Futterschrank einziehen.Nicht in den Tüten, sondern in den 200g Dosen, da es einfach praktischer ist. Das Futter ist hochwertig und das "Meckern" ist auf hohem Niveau.
Ich kann es euch besten Herzens empfehlen.

Ihr findet Catz finefood bzw. Petsnature auch auf Facebook, vorbeischauen lohnt sich immer.


Im Übrigen enthält das Futter von Catz finefood
  • kein Formfleisch,
  • kein Knochenmehl,
  • keine Proteinersatzstoffe wie Soja,
  • kein Getreide,
  • keine künstlichen Farbstoffe,
  • keine Lockstoffe,
  • keine künstlichen Aromen
  • keine Zuckerzusätze
  • und keine Konservierungsstoffe
Das finden wir spitze ! 

1 Kommentar:

  1. Hallo, lieber Gizmo,

    da hast du also wieder erfolgreich neues Futter getestet.
    Ich finde es immer toll, wie gut ihr alles beschreibt, so
    dass man ganz gut im Bilde ist.
    Ich wünsche dir also weiterhin "guten Appetit"!!!

    Liebe Grüße von
    Elke

    AntwortenLöschen

Lass doch einen Kommentar oder Schnurrer da ! :)
Wir würden uns sehr freuen.