Sonntag, 20. September 2015

Der richtige Kratzbaum || Kratzsäule XXL Natural Paradis

Dass Katzen gerne kratzen wissen wir glaube ich alle. Kratzbäume gibt es in unterschiedlichen Varianten,Größen, Farben und zu unterschiedlichsten Preisen.

Der Preis sagt aber nicht immer aus ob der Kratzbaum gut oder schlecht ist. Es gibt einige Kriterien die ein guter, solider Kratzbaum erfüllen sollte.




Es gibt viele Kratzbäume, die eine mindere Qualität haben und nach 4 Monaten total kaputt sind. Einige halten auch schwere Katzen nicht aus, sodass die Stämme bzw Liegeflächen abbrechen.
Ihr findet diese sogenannten "Plüschmonster" im Internet en Masse !
Der Plüsch ist nicht abnehmbar, hat gegen manche Ausstoßungen aus dem Körper keine Chance, verdreckt schnell und ist unhygienisch. Zudem sieht er schnell unschön aus, wenn an dem Plüsch selbst gekratzt und gespielt wird.
Die Säulen haben meist nur einen Durchmesser von 8cm und sind somit viel zu dünn. Das Sisal an den Säulen hat meist mindere Qualität und ist sehr schnell durchgekratzt.
Zudem sind die Säulen meist recht kurz, sodass sich die Katzen nicht daran ausstrecken können. Ein Kratzbaum spiegelt einen Naturbaum für die Katzen, draußen wieder, was bei so einem Baum natürlich nicht gegeben ist.

Zudem sind die Liegeflächen recht klein und der Stoff von mieserrablen Qualität.
Wer so einen Kratzbaum kauft, kauft meist doppelt und dreifach.


Zudem hängen an den Plüschmonstern, oft Spielzeuge an einer Gummischnur - Dies kann super gefährlich werden, wenn sich eure Katze daran stranguliert oder die Schnur frisst...

Ein guter Kratzbaum sollte:

- Säulen mit einem Durchmesser von 12cm haben. 14cm sind natürlich noch besser

- mind. 1 Säule sollten durchgehend bekratzbar sein und um die 1m lang sein (Die Katze muss sich am  Kratzstamm einmal komplett strecken können ! )

- Die Bettchen und Liegeflächen sollen abnehmbar und waschbar sein - so kann man die Hygiene auch sehr hoch halten

- es wäre wünschenswert wenn der Kratzbaum aus Vollholz besteht - was aber kein muss ist.

- der Kratzbaum sollte stabil sein und wenn möglich eine gute Wandbefestigung haben

- 1,60m bis Deckenhoch sind die besten Höhen für Kratzbäume - Katzen lieben es hoch zu liegen

- der Kratzbaum sollte nicht zu verbaut sein. - Katzen sollen klettern und nicht von Ebene zu Ebene springen

Ein solider Kratzbaum der auch noch einen annehmbaren Preis hat ist Die Kratzsäule XXL von Natural Paradis ( erhältlich auf zooplus.de )

Diese Säule von
der lieben Jenny, wurde
 beispielsweise nur mit
einer Liegeflähe aufgebaut :) 
Die Säule besteht quasi aus einem Stamm und ist 2,13m hoch. Sie hat 3 Liegeflächen ( eine ganz oben, und 2 weiter unten). Die Bettchen sind abnehmbar. Die beiden unteren Liegeflächen könnt ihr auch weglassen - so haben die Katzen den ganzen Stamm zum klettern. Wenn ihr sie lieber dran lassen möchtet, macht sie entweder beide auf eine Seite oder beide ganz außen, sodass vorn noch eine ganze Strecke zum klettern bleibt.





Die Kratzsäule ist jetzt seit 5 Monaten bei uns im Gebrauch und sieht nach Dauerbenutzung wie neu aus. Kenai und ich liegen sehr gern auf den weichen Bettchen, die mit Klettverschluss an den Holzflächen, angebracht sind. Der Klettverschluss hält 1A und die Bettchen sind super verarbeitet.
Für den Preis der Kratzsäule bekommt ihr 4 Plüschmonster - im Gegensatz zu der Säule gehen die Plüschmonster aber schneller kaputt, und sind art-widrig ! An der Säule haben die Katzen dieselben Voraussetzungen wie an einem Baum in der Natur. Sie müssen sich anstrengen und stärken ihre Muskulatur beim Klettern.
Die Kratzsäule nimmt auch nicht viel Platz weg und ist zudem noch relativ farbneutral. Wer seinen Katzen also ein tolles artgerechtes Zuhause bieten möchte, sollte sich von den Plüschmonstern verabschieden und sich einen artgerechten Kratzbaum anschauen :)
Die Kratzsäule ist auch ganz oft bei Zooplus.de im Angebot - öfters reinschauen lohnt sich wirklich :)

Weitere gute Kratzbaumhersteller sind:
Katzenglück
Petfun
und Kirstins

Kommentare:

  1. Wow ! Das ist ein toller Kratzbaum ! Wir haben einen Petfun Kratzbaum Paula, und Zorro ist froh, dass Claire ENDLICH einen Kratzbaum gefunden hat, der für ihn gross genug ist. Schnurr

    AntwortenLöschen
  2. Der haben wir auch - der ist voll Klasse :-) Da kommt sogar unser Franzi, unser altes Dickerchen, hoch :-D
    Schnurrer Engel und Teufel

    AntwortenLöschen
  3. Hallo, lieber Zorro,

    ein guter Kratzbaum ist für Hauskatzen sehr wichtig. Daran können sie herumtoben, sich ausruhen und natürlich ihre Krallen schärfen.
    Man sieht es euch beiden Hübschen an, dass ihr sehr gerne auf euren Bettchen liegt, sieht
    richtig relaxt aus. Ich muss ja sagen, dass der kleine Kenai ein ganz süßer Wonneproppen
    ist und sich prächtig entwickelt. Versteht ihr euch denn immer noch so gut???

    Liebe Grüße von
    Elke

    AntwortenLöschen
  4. Hallo, lieber Gizmo,

    .
    entschuldige bitte, aber ich wollte natürlich "Gizmo" in der Anrede schreiben.
    Ich glaube, es wird wohl Zeit, dass ich ins Bett gehe und mich ausruhe, wenn
    ich schon so einen Unsinn schreibe.
    Eine gute Nacht wünsche ich dir, Kenai und deinen lieben Mitbewohnern.

    Liebe Grüße voon
    Elke

    AntwortenLöschen

Lass doch einen Kommentar oder Schnurrer da ! :)
Wir würden uns sehr freuen.