Samstag, 9. Januar 2016

Futtertest Christopherus || Alltag

Dass es viele verschiedene Futtersorten gibt, die jeweils eine unterschiedliche Qualität haben, ist mittlerweile bekannt. Jedoch sind die Mitbewohner immer noch auf der Suche nach neuen Marken mit hoher Qualität um den Speiseplan auch immer attraktiv zu gestalten.

Dieses Mal ist das Futter der Marke "Christopherus" mit in den Korb gewandert.



Seefisch
Zusammensetzung:
Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse ( Geflügel 35%)
Fisch und Fischnebenerzeugnisse (Seefisch 35%)
Brühe
Mineralstoffe

Geflügel
Zusammensetzung:
Geflügel (70%)
Brühe (29%)
Mineralstoffe

Rind und Hühnchen
Zusammensetzung:
Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse ( 50% Rind, 50% Huhn)
Brühe
Mineralstoffe
Taurin

Fazit: Das Futter hat nach Corned-beef gerochen und war in seiner Konsistenz aber eher trocken, sodass etwas Wasser über das Futter gegeben werden musste.
Allgemein ist das Futter eher nicht zu empfehlen - die Deklaration gibt keinen Aufschluss welche Art von Fleisch enthalten ist, und wie viel % an Innereien verarbeitet wurde. Weder weiß man, was sich unter "Geflügel" versteckt, noch ist erkennbar welche Fischnebenerzeugnisse verwendet wurden.

Bei der Zusammensetzung von Rind und Hühnchen, ist auch nicht ganz klar, wo denn nun die Brühe ist und wieso 100% Fleisch enthalten ist, wenn doch mit einer anderen Prozentzahl auf der Dose geworben wurde. - Man kann dies eigentlich nur mit einem Druckfehler entschuldigen, denn wo 100% Fleischinhalt in der Dose ist, kann nicht noch irgendwoher die Brühe kommen.

Der Feuchtigkeitsgehalt soll bei 81% liegen -  vielleicht haben wir auch "Montags-Dosen" erwischt, jedoch war das Futter derart trocken, dass man es mit einer "Kuchengabel" nur sehr schwer aus der Dosen lösen und portionieren konnte. Nach Wasserzugabe, konnte man das Futter aber zerkleinern.

Alles in Allem ist das Futter nicht empfehlenswert.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Lass doch einen Kommentar oder Schnurrer da ! :)
Wir würden uns sehr freuen.