Samstag, 13. Mai 2017

Hello Fitzi! || purrmania

Wenn es um klassische Spielangeln geht, bevorzugen wir Spielangeln mit Baumwollkordel, da Gizmo diese nicht zerbeißen kann. Kenai interessiert sich mehr für den Anhänger der Spielangel und rein gar nicht für die Kordel.

Da wir die Qualität von purrmania sehr zu schätzen wissen, probierten wir die Spielangel "Hello Fitzi" aus.



Diese besteht aus einem unbehandelten Buchenholzstab der ca. 40 Zentimter lang ist, sowie aus einer ca. 100 Zentimeter langen Gummikordel die mit Nylon ummantelt ist.

Der Anhänger, besser gesagt: der kleine Käfer besteht aus einem Rasselball (Kunststoffkugel) mit einem Durchmesser von ca. 3,5 Zentimetern. Der Rasselball, also der Körper des Käfers, ist mit Strukturfilz ummantelt, der aus 100 % Schurwolle besteht.
Die Fühler bestehen aus Satin und die Beine bestehen aus Gummi, der ebenfalls wie die Kordel mit Nylon ummantelt ist.

Hello Fitzi, hat also 2 besondere Vorzüge: 1. die Zappelbeine, die bei jeder Bewegung den Jagdtrieb der Stubentiger anheizt und der Rasselball im inneren des Körpers.

Durch die Gummikordel, schnellt der Käfer in die Höhe und zappelt dabei herrlich mit seinen Beinen. Gizmo, der natürlich mehr Interesse für die Gummikordel hatte, hat es trotz eines erbitterndes Kampfes nicht geschafft sie zu zerbeißen, ob dies daran lag dass der Gummi so stabil ist, oder Gizmo durch den am Käfer hängenden Kenai, nie genug Zeit zum zerbeißen hatte, lässt sich an dieser Stelle nicht genau sagen. Fakt ist: Dies ist die erste Spielangel mit Gummikordel die länger als 1 Woche gehalten hat und die zum Zeitpunkt des Artikels immer noch am Leben ist.

Kenai, der sich auf den Käfer gestürzt hat, als gäbe es kein Morgen mehr, hätte den Käfer am liebsten im Trinkbrunnen ertränkt, und mit in de Höhle genommen. Wie  purrmania auch für solche Fälle der Anhänglichkeit und Vernarrtheit in den Anhänger, vorgesorgt hat, erfahrt ihr im Artikel nächste Woche.

Die Spielangel "Hello Fitzi" gibt es nur in der Farbvariante Lila Käfer mit weißen Flügeln. Wer jedoch auf den "Sound" der Angel verzichten kann, jedoch die Zappelbeine sehr interessant findet, kann auf das Pendant "Mr.Fitz" zurückgreifen. Der Unterschied zwischen beiden Angeln liegt darin, dass Mr. Fitz einen Korkball als Körper hat und ohne Sound daher kommt.

Dieser Artikel ist der Zweite im purrMAnIa - also in dem Monat, der sich rund um die Berliner Manufaktur für artgerechtes Katzenspielzeug dreht,anlässlich des 5. Geburtstags.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Lass doch einen Kommentar oder Schnurrer da ! :)
Wir würden uns sehr freuen.