Sonntag, 11. Juni 2017

Futtertest: Wahre Liebe Landlust || Nassfutter

Das richtige Katzenfutter zu finden, welches auch noch artgerecht ist, ist nicht unmöglich. Ob die Stubentiger das ausgesuchte Futter fressen, ist sehr wahrscheinlich aber dass ein Hersteller, der eigentlich für Trockenfutter bekannt ist, ein hochwertiges Nassfutter auf den Markt bringt, war schier unmöglich.

Wir haben die Anfrage erhalten ob wir nicht das Nassfutter der Marke "Wahre Liebe" testen möchten. Mera, der Hersteller, wie auch die Marke "Wahre Liebe" sind bekannt für einige Trockenfutterreihen, deshalb waren wir umso überraschter, wie gut die Deklaration aussah.

Folgende Sorten gibt es zu kaufen: Truthahn, Huhn, Rind, Forelle, Ente. Wir haben die Sorten Ente, und Forelle einmal näher betrachtet.





Landlust Ente:

Ente (34%, bestehend aus Entenherzen, Entenlebern, Entenhälsen),
Pute (34%, bestehend aus Putenherzen, Putenfleisch, Putenlebern),
Enten- und Putenfleischbrühe,
Apfel 2%,
Mineralstoffe,
Katzenminze 0,1%,
Leinöl


Landlust Forelle:


Huhn (48%, bestehend aus Hühnerherzen, Hühnerfleisch, Hühnerlebern, Hühnermägen, Hühnerhälsen),
Hühnerfleischbrühe,
Forelle 20%,
Karotten 2%,
Mineralstoffe,
Katzengamander 0,1%,
Leinöl





Als erstes ist anzumerken, dass das Futter getreidefrei ist und auch zuckerfrei. Als pflanzliche Inhaltsstoffe, sind Katzenminze,-und Gamander enthalten, sowie das Leinöl und als Ballaststoff die

Karotte und der Apfel. Da Sowohl der Bestandteil Apfel, als auch der Bestandteil Karotte nur einen Bestandteil von jeweils 2% ausmachen, ist dies zu verkraften. Die Deklaration ist gut. Man weiß zu wie vielen Teilen welche Proteinquelle verarbeitet wurde. Wünschenswert wäre hier auch noch zu erfahren, zu welchem Anteil Herzen, Lebern oder Fleisch verarbeitet wurde. Auch wäre es wünschenswert dass kein pflanzliches Öl verwendet wird, sondern tierisches Öl. Beide Futtersorten verfügen einen sehr hohen Proteinanteil mit 10,10%. Der Fettgehalt liegt bei 5,80 %. Der Rohaschegehalt liegt mit 2,20% knapp über der empfohlenen Menge (1,5- 2,0%) und der Rohfasergehalt liegt mit 0,40 % völlig im Rahmen der Empfehlungen ( bis 1%). Leider gibt es das Futter aktuell nur in 85g Pouches, die für Mehrkatzenhaushalte natürlich etwas unpraktisch sind. Wir hoffen sehr, dass die Packungsgrößen noch erweitert werden auf mindestens 200g-Dosen, da das Futter öfter auf dem Speiseplan stehen würde. Die Pouches kann man unter anderem auf zooplus.de erwerben. Dort kosten aktuell 12 x 85g 12,99 Euro ( Die UVP liegt bei 14,28 Euro). 

Fazit: Wir sind sehr überrascht wie gut das Futter deklariert ist. Der Feuchtigkeitsgehalt ist sehr hoch, was man auch beim öffnen des Futters bemerkt. Man muss es nicht aus dem Pouches pressen und schieben, es rutscht ganz allein raus. Kenai und Gizmo haben sich direkt auf das Futter gestürzt und es wurde nicht gemäkelt. Eher das Gegenteil, es wurde immer mehr verlangt. Wir haben nun immer solche Pouches daheim, sollte mal der Catsitter die Betreuung übernehmen, sind Pouches natürlich einfacher, wie auch an besonders heißen Tagen, wenn vielleicht nicht ganz so viel gefressen wird.

Mehr Infos zum Futter findet ihr >hier<




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Lass doch einen Kommentar oder Schnurrer da ! :)
Wir würden uns sehr freuen.